Glück in der Liebe, Pech beim Einrichten.

Ein Stapel Bücher über Wohndeko und Architektur

Seit ziemlich genau 5 Jahren wohne ich nun mit einem Mann zusammen, der mir bei vielen Dingen aus tiefster Seele spricht. Nur bei einem Thema könnten wir verschiedenerer Meinung nicht sein: Unsere Wohnung.

Er geht das ganze Konzept „Wohnen“ sehr männlich-praktisch an, während ich vorallem eines will: Es schön haben.
Meinen Jahresurlaub könnte ich in der SB-Abteilung des Dortmunder IKEA verbringen. Meinem Mann hingegen geht es völlig ab, mehr Zeit und Geld als unbedingt nötig in unsere Einrichtung zu investieren.

Nun konnte ich kürzlich nicht nur durchsetzen, dass wir sein altes, unförmiges und von Brandlöchern verschandeltes Junggesellen-Schlafsofa durch etwas Neues ersetzen. Ich konnte obendrein sogar noch ein Pseudo-Arbeitszimmer für mich herausschlagen.
Pseudo ist dieses Arbeitszimmer zum einen, weil es im Grunde nichts anderes sein wird als eine Ecke unseres Wohnzimmers, die durch ein Regal vom Rest des Raumes getrennt wird. (Zum anderen bezweifelt mein Mann immer wieder gern, dass ich überhaupt soetwas wie „arbeite“. Er arbeitet quasi andauernd, weshalb ich ihm diese Aussage nachsehe. Ich arbeite nämlich tatsächlich vorallem dann, wenn es sich nicht vermeiden lässt.)

So. Ich kriege also ein eigenes „Zimmer“, wenn wir die Regal-getrennte-Wohnzimmer-Ecke jetzt einfach mal so nennen wollen. Kaum war das geklärt war ich rubbeldiekatz im Internet und durchforstete diverse Onlineshops wie etwa Debenhams nach lebenswichtigen Einrichtungsgegenständen für mein Zimmer.

Kissen und Kerze in einer Teetasse aus dem Debenhams Onlineshop

Bilder via debenhams.de

Lies: Ich stromerte stundenlang zwischen virtueller Wohndeko umher. Kissen und Kerzen und Vasen und so. Solche Kleinigkeiten sind nämlich un-fass-bar wichtig wenn man sich einrichtet. Ehrlich.

Da ich diesmal beim Einrichten keine Rücksicht auf einen, sagen wir mal: schlichteren Geschmack nehmen muss, kann ich voll zulangen, was Blümchen und Rüschen und Schleifchen und Rosa und Pink angeht.
All meinen weiblichen Einrichtungs-Bedürfnisse sind nun endlich keine Grenzen mehr gesetzt und nach einem Leben zwischen lauter Wohn-Kompromissen entladen sich nun alle meine „Das ist doch süß/toll/lustig/irre“-Geschmackseskapaden auf einen Haufen.
So ist dann ach sichergestellt, dass ich in meinem Arbeitszimmer meine Ruhe habe, denn ausser mir wird es dort wahrscheinlich niemand lange aushalten. Ausser Marie Antoinette vielleicht. Oder Nicki Minaj.

Der Rest des Wohnzimmers wird natürlich Ehemann-tauglich. Schwarz und weiß und Bandposter. Einen Sitzsack und Lavalampen, die Spielekonsolen allzeit bereit, ganz wie es sich für ein vernünftiges Männerzimmer gehört.
Und wenn mir das alles zu langweilig wird, dann geh ich einmal ums Regal: Da wartet meine Mädchenwelt schon auf mich. ❤

Wohnt ihr auch mit Einrichtungs-Geschmacksgrätschen wie meinem Mann (oder, jaja ich sehs ein: mir) zusammen? Und wie kommt ihr damit zurecht, ohne euch ganz in eine Gedankenwelt aus ‚Schöner Wohnen‘-Schnipseln zu flüchten?

Lieblinge: Die Wunschzettel-Edition.

Schnee im Hinterhof

Einen zauberhaften zweiten Advent allerseits!
Der Schnee der letzten Tage wurde heute vom Regen weggespült und seit ein paar Tagen kratzt eine Erkältung an meiner Tür. Die Winter-Weihnachts-Laune lasse ich mir davon nicht nehmen und habe für meine heutigen Lieblinge ein paar Kleinigkeiten zusammen getragen, über die bestimmt nicht nur ich mich unter’m Weihnachtsbaum freuen würde:

❤ Duftkerzen, zum Beispiel von die Sacred Fire Candle von Rituals oder die Lagerfeuer Kerze von Muji, geben immer ein tolles Geschenk ab.

❤ Wie wäre es mit feierlich glitzerndem Nagellack? Etwa von Barry M oder von Lush Laquer via Etsy

❤ Ich kann ganz bestimmt nicht die Einzige sein, die ganz dringen einen rosa Einteiler mit Zebras drauf braucht.

Pinke Glitzer Ugg-Boots? Ja, bitte!

❤ Und dazu passend: Eine riesige Glitzer-Haarschleife von Crown and Glory via Etsy.

Parfüm, der Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken.

❤ Ein weiterer Renner unter den Weihnachtsgeschenken? Schmuck natürlich! Alle, die nicht ganze so brav sind, freuen sich über Totenkopfringe, wie etwa von Thomas Sabo oder sogar The Great Frog (geiles Teil, oder?).

❤ Für den Freund, Mann, Vater oder inneren Nerd findet sich garantiert etwas bei Think Geek. Wie wäre es zum Beispiel mit einem garantiert pflegeleichten Haustier-Stein mit USB-Anschluss? Und ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich muss dieses Heavy Metal Shirt einfach haben!

Ich wünsche euch ein entspanntes Geschenke-Shoppen ❤

Beuteschema.

Diverse Dinge in Lila und Pink mit Glitzer.

Beim Blick auf meine neuesten Errungenschaften wird eines ganz offensichtlich: Mein Beuteschema.
Ist etwas Pink, Lila oder Glitzert? Her damit. Brauch ich. Dringend.
Das Ganze lässt sich prima mit der einen oder anderen Duftkerze abrunden: Neben den Anti-Tabak-Sandelholz-Kerzen vom dm bin ich grade höchst begeistert von Mujis „Log Fire“ Kerze mit Lagerfeuer-Duft. Abgefahren!
Gelangweilt von dem, was der deutsche Zeitschriften-Markt momentan zu bieten hat, habe ich zum britischen ‚Company‘-Magazin gegriffen. Sollte ich sie irgendwo finden würde ich sicher auch die nächsten Ausgaben lesen.
So, ich mache mich wieder auf die Jagt nach Glitter und Flitter! xxx

Teenage Rampage!

Kerzen, schwarze Ohrringe, Loch-Pulli, pinke Flausch-Mütze, silberne Mütze und Leo-Beutel von h&m

Habe auf der letzten Shopping-Tour zielsicher nach den Dingen gegriffen, die ich schon vor 10-12 Jahren geil fand. Damals stand ich schon auf pinken Flausch, Leomuster, schwarzen Strass-Flitter und Lotter-Löcher-Pullis. Und ich habe ‚geil‘ gesagt. Oft.
Modisch bin ich grade also wieder voll in Teenager-Zeiten angekommen. Als nächstes krame ich die ‚Razorblade Romance‘ von HIM raus und lege den Glitter-Lipgloss mit Kaugummi-Geschmack auf. Mein Teenage-Ich wäre stolz. Geil!

Hui, Spinne!

An jedem dritten Samstag ist vor dem Bochumer Rathaus Flohmarkt. So ein richtiger, mit Leuten die ihren alten Kram los werden wollen. Und nicht so einer, wo es an jeder Ecke nur Zeug gibt, das von LKWs gefallen ist.
Meine Mühlen malen langsam, weshalb ich euch mit einer satten Woche Verspätung heute meine Fundstücke unter die Nase reibe. Vorsicht: Arachnophobiker lesen besser ein anderes Mal weiter.

Aber zunächst ein Klassiker, der uns bei jedem guten Flohmarkt mit nach hause kommt:

Schallplatten von Ozzy Osbourne und Metallica

Schallplatten, diesmal von Ozzy Osbourne und Metallica.

Eigentlich suche ich auf Flohmärkten selten nach etwas ganz bestimmten, aber letzte Woche hatte ich mir in den Kopf gesetzt, unbedingt einen Setzkasten zu brauchen. Und ich wurde fündig:

Setzkasten mit Krims-Krams

Mein mit viel Liebe zusammengetragener Krims-Krams hat nun endlich ein Heim. Den Setzkasten will ich bei Gelegenheit noch dunkel lasieren. Oder kennt einer von euch noch eine andere Möglichkeit, Holz dunkler zu färben? Und wie sagt ihr überhaupt zu einem Setzkasten? Jedem, dem ich hier im Ruhrpott davon bisher erzählte, war das überhaupt kein Begriff, höchstens als Werkzeug zum Drucken. Im Rheinland hingegen, zumindest bei uns zuhause, wusste jeder, was ich meine.

Kommen wir nun zur Hauptattraktion, meinem neuen Lieblingsstück in unserer Wohnung:

Kreuzspinne Lehrmittel Poster

Ein Kreuzspinnen-Lehrmittel-Poster. Ich mein, wie geil ist das bitte?! Ich hab es über den halben Flohmarkt hinweg erspäht und musste es einfach haben. Ich war schon lange auf der Suche nach so einem Schulposter oder einer alten Landkarte. Jetzt habe ich eins, in schwarz, mit Spinne drauf. Perfekt.
(Nein, ich halte keine Vogelspinnen als Haustier und nein, ich möchte das auch nicht. Spinnen sind ein bisschen gruselig und genau deshalb mag ich das Bild so gerne.)

Hier die fertige Wohnzimmerwand inklusive Herbstdeko und selbstgepanschten Rorschachkunstwerken:

Wanddeko mit Spinnenbild, Rorschach, Blättern und Setzkasten

So. Ich freu mich schon auf den nächsten Flohmarkt. Und wenn einer von euch auch da sein sollte, dann zögert nicht, wie wild mit den Armen zu rudern und mir ein lautstarkes „Hallo!“ entgegen zu rufen. Ok?

Jeremiah was a Bullfrog.

Chucks, Stripes and Maxi Skirt are my Summer Uniform

I discovered maxi skirts. Yup, I’m late. Better late than never I thought and jumped on the maxi skirt train.
The heck with it, they are COMFY! And light. And flattering.
My summer uniform consists of a maxi skirt, black chucks and a striped shirt. I’m a sucker for everything stripy. Honestly, I can’t resist any black and white pattern. Stripes, dots, triangles
What is your summer uniform?
xxx Ellen

Ebony and Ivory.

triangle day bag from bookhou

Finally my triangle day bag from bookhou arrived. I have been daydreaming about this bag since I spotted it on pinterest almost a year ago.
Now I can call this beautiful bag my own and I’m as happy as I could be. The design is simple but unique and the quality is really good. And it’s handmade! I’m in love. This bag is just my cup of tea.

bookhou triangle day bag packaging

bookhou triangle day bag in detail

XXX

Bloody Mary. Bloody Mary. Bloody Mary.

Der Bone Ring von Bloody Mary Metal kommt in toller Verpackung.

Heute ist Freitag der Dreizehnte, für mich ein Glückstag – schon immer gewesen. Passenderweise fand ich ausgerechnet heute mein Päckchen von BloodyMary Metal in der Post. Ich hatte so schnell garnicht damit gerechnet!
Und dann ist der Single Bone Ring, den die liebe Lucy mir geschickt hat, auch noch so toll verpackt!
Ich bin fürchterlich begeistert.
(Damit Lucy auch was davon hat und weil ich mittlerweile schon ein paar mal von nicht-Deutsch-sprechenden Mädels angesprochen wurde kommt hier heute ein erster Versuch meinen Blog ein wenig internationaler zu gestalten. Wer Fehler findet darf sie wie immer gerne behalten.)

Today is Friday 13th, which is and always has been my lucky day. So it figures that I got a small packet from BloodyMary Metal by today’s post. She dispatched it only a few days ago, so this delivery was surprisingly fast.
And look at this neat packaging for that Single Bone Ring Lucy sent me! I am so stoked.
(This is my first try in blogging in English. So if you can find any mistakes – feel free to keep them.)

Sinlge Bone Ring von Bloody Mary Metal

Der Ring ist einfach nur toll, auch wenn ich mich mit der Größe ein wenig vertan hab. Er ist etwas größer als gewohnt, was ihn aber eigentlich nur sehr viel bequemer macht als die meisten meiner anderen Ringe (ja, auch Schmuck kann bequem sein!).

That ring is plain gorgeous. I messed up a bit when i tried to figure out my ring size (ever tried to measure your own finger?) and it’s a tad to big. But that only makes this ring much more comfortable to wear than most of my other rings.

Single Bone Ring von Bloody Mary Metal im Close-Up

Lucy macht all ihren Schmuck komplett selbst. Auf ihrem instagram kriegt man einen tollen Einblick in ihre Arbeit!
Ich weiß dieses Schmuckstück unglaublich zu schätzen, nicht nur weil es ein Geschenk ist.
Jemand, der sehr talentiert ist, hat Zeit und Mühe darauf verwandt diesen Ring für mich anzufertigen.
Lucy hat übrigens keinerlei Bedingungen gestellt, als sie mir den Ring angeboten hat und ich schreibe diesen Post ausschliesslich, weil ich von ihr und ihrer Arbeit einfach absolut begeistert bin. Sie trifft mit ihren Designs genau meinen Geschmack und aus den paar Mails die wir bisher ausgetauscht haben spricht eine richtig interessante und liebenswerte Frau.
Klickt euch einfach mal rüber und genießt ein wenig ‚Heavy Metal! 😉

Lucy makes all the jewelry by herself. Check out her instagram to sneak a peek at her work!
I appreciate this ring a lot, not only because it’s a gift.
Somebody who is very talented spent time and effort on this piece.
By the way: This ring came without any conditions. I’m writing this post just because I’m really into her work. Her designs are absolutely my style. And even though I only know her by the few e-mails we exchanged I like her a lot. She definitely is one interesting and lovely woman.
Go and show her some love!

Keap it heavy! Ellen

Ob-La-Di, Ob-La-Da

Tasse Kaffee auf bunter Decke

Heute war eine Achterbahn und ich bin irgendwie froh wenns vorbei ist.
Arbeit hat nicht so geklappt wie ich wollte, die Technik stand mir im Weg.
Das Wetter war gemein, hat mich mit Sonne rausgelockt und mir dann die schwüle Gewitter Schulter gezeigt, meinen Kreislauf geärgert und mich schließlich unter meine Kuscheldecke gescheucht.
Dabei wollte ich furchtbar gerne mein neues Baby ausführen.
Und damit sind wir bei einem der Tageshöhepunkte: Ich habe endlich eine neue Kamera. Yeah, yeah, yeah.
Die gabs zwar gestern schon, aber heute habe ich ausführlich rumprobiert und langsam habe ich den Dreh raus.
Ist aber auch nur ein pups-easy-Einsteigermodell von Nikon (die l810 um genau zu sein). Trotzdem. Ich bin begeistert und leicht überfordert herausgefordert.
Demnächst also mehr Fotos hier, wenn ich den Bogen richtig raus hab und mich das Wetter nicht mehr mit Kreislauf-Kirmes beutelt.
Meinen zweiten Höhepunkt heute hat mir Lucy von Bloody Mary Metal beschert. Auf instagram hat sie eine kleine Verlosung veranstaltet. Die habe ich leider nicht gewonnen. Aber mit meinem Beitrag hab ich offenbar ein wenig Freude gestiftet und kann mich nun selbst auf ein kleines Dankeschön freuen. Ich bin einfach baff. Sowas ist mir noch nie passiert. Ziemlich toll.

Lucy, if you are reading this: THANK YOU!!! You rock 😉

Für heute lasse ich es gut sein. Ich schaue nun noch den Rest von „Allah in Ehrenfeld“ im Ersten (schaut noch wer?!) und dann geht’s inne Heia. Für morgen hoffe ich auf weitere Highlights und weniger meteorologische Tiefschläge. Gute Nacht, Ellen

Alles…

…neu macht der Mai!

Oder so ungefähr.
Ich habe den freien Tag heute genutzt und ein wenig mal so richtig dolle meinen Kleiderschrank entrümpelt. Da sind einfach zu viele Sachen drin, die ich schon längst nicht mehr trage…

Bluse mit Schmetterlingen

…von denen aber einige zum Wegwerfen zu schade sind.

Blaues Top mit Raffung

Neben zwei großen Säcken, die in die Altkleider-Box wandern, sind heute also auch einige Klamotten in der „Flohmarkt“-Kiste gelandet.

Rote Leinen Jacke

Mit „Flohmarkt“ meine ich „Kleiderkreisel“

Rot karierte Hose

Da habe ich schon länger einen Account, der seit einiger Zeit vor sich hin vegetiert.

Rotes Tuch mit Bommeln

Den habe ich heute ein wenig abgestaubt und nun findet ihr HIER einen ersten, überschaubaren Schwung an netten Schätzchen aus meinem Kleiderschrank. Vielleicht wird ja die eine oder andere fündig. Der Erlös wandert übrigens vollständig in meine Shopping-Sparbüchse 😉

So, ich bin im Ausmist-Wahn und gucke mal, was hier noch so vor sich hinstaubt. Ihr wisst ja: Besitz belastet! Ellie