50 Dinge, die man bei Mistwetter machen kann

Tasse mit Tee

Goldener Herbst schön und gut, aber wenn das Wetter nicht mitspielt is eher nix mit Edelmetall. Guck ich hier aus dem Fenster sehe ich ein nettes Nass-Kalt-Grau.
Aber auch Schmuddelwetter hat so seine Vorzüge. Man kann sich endlich mal den Dingen widmen, die bei Sonnenschein dazu tendieren, übergangen zu werden. Von nerviger Hausarbeit, die man nun endlich mal hinter sich bringen kann, bis zu typischen „Nee, dazu ists viel zu schön draussen“-Aktivitäten kommen hier 50 Sachen, für die sich Mistwetter lohnt:

In die Lieblingsdecke gekuschelt ganz in Ruhe einen heißen Tee trinken + Ein ausgiebiges Schaumbad + Ein Film-Marathon mit all deinen Lieblingsfilmen + Mal so richtig den Kleiderschrank ausmisten + Die besten Freundinnen zu einer Klamotten-Tausch-Tee-Party einladen + Ein Buch lesen. Oder zwei. + Die alten Lieblings Platten/ Kassetten/ CDs rauskramen und mal wieder so richtig aufdrehen + Mit dem, was sich noch in Kühlschrank und Vorratsregal findet ein Candlelight-Dinner zaubern. Nur Tütensuppe da? Egal. Die gibt es heute mal aus dem besten Porzellan im flackernden Kerzenschein. + Einen Brief an einen alten Freund schreiben + Schön warm einpacken und trotz Mistwetter spazieren gehen + Den Nachmittag im Kino verbringen + Die Küchenschränke sauber machen + Endlich die Socken stopfen, die seit Monaten auf dem Nähkasten liegen + Den Kühlschrank saubermachen und das Eisfach abtauen + Die Nägel lackieren (Mit Glitzer!) + Die Festplatte aufräumen + Anschließend mal wieder alle Daten sichern + Tagebuch schreiben + Malen, auch wenn du glaubst, du kannst das garnicht + Auf Pinterest den Traum-Kleiderschrank zusammen stellen + Die guten alten Gesellschaftsspiele abstauben und deine Familie beim Monopoly abzocken + Einen Kuchen backen + Deine Profile auf sämtlichen Social-Media-Plattformen auf den neuesten Stand bringen + Stundenlang Videos auf Youtube gucken + Den Make-Up-Pinsel schwingen und ganz in Ruhe mal etwas neues ausprobieren + Das Ergebnis mit der Kamera festhalten. Oder auch einfach nur so alberne Faxen-Fotos machen + Einen Amazon-Wunschzettel erstellen + Eine Gesichtsmaske auflegen. Die Gurkenscheiben für die Augen nicht vergessen! + Das Schlafzimmer umräumen + Die Schreibtischschublade sortieren + Den Backofen sauber machen + Deine Handtasche ausmisten + Bügeln + Telefonieren. Mit deiner besten Freundin. Oder mit Mama. + Den Keller aufräumen (Urghs!) + Tolle Sachen für den nächsten Sommer planen + In’s Museum gehen + Deinen Lieblingsblog von vorne bis hinten durchlesen + Ins Schwimmbad gehen. Oder in die Sauna. + Einen ausgieben Schaufensterbummer unternehmen. Online! + Die nächste Reise planen + Eine Packliste dafür schreiben + Recherchieren, welche tollen Sachen es in deiner Region so gibt + Einen Ausflug dahin planen + Deinen Geldbeutel entrümpeln + Hinter dem Sofa staubsaugen + Einen neuen Desktop-Hintergrund aussuchen + Nach günstigeren Handy-/Internet-/Telefon-/Strom-Tarifen suchen + Meditieren + Alte Fotos ansehen

Schon ist das Schmuddelwetter da draussen garnicht mehr so schlimm, oder? Wenn ihr noch mehr Ideen habt, wie man das beste aus grauen Matsch-Tagen macht, immer her damit! xxx

6 Gedanken zu “50 Dinge, die man bei Mistwetter machen kann

    • 😀 Kommt. Aber vielleicht erst im nächsten Jahr. Vor Weihnachten ist ja eigentlich immer schon genug Programm, oder? Obwohl ich hier jetzt grade schon die eine oder andere Kiste voll mit Plünnen hab, aus denen ihr euch bedienen dürft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>