Wir haben doch keine Zeit!

Zack, zack, zack! Husch, husch!
Manchmal muss es einfach schnell gehen. Richtig schnell. Damit bei der ganzen Raserei der Geschmack nicht zu kurz kommt, hier nun das Rezept für meine Rucki-Zucki-Schmeiss einfach in den Topf-Tomatensuppe:

Selbstgemachte Tomatensuppe

Grundlage: 1 Dose geschälte Tomaten. Kommt in einen Topf (logo!).
Dazu: Brühe. Wieviel? Einmal die Tomatendose voll machen.
Alternative: Eine Dose Wasser + Instant-Brühe.
Für den Geschmack wird reingeschmissen: 1 Schuss Essig, 1 gute Prise Zucker, 1 Paket Tiefkühl Suppengrün, etwas Pfeffer und für Mutige: 1 (oder 2) Löffelchen Sambal Oelek.
Wenn alles schön kocht: Spätestens jetzt umrühren und die Tomaten mit dem Kochlöffel auf mundgerechte Stücke bringen.
Köcheln lassen.
Während dessen: Brot toasten. Und etwas Basilikum hacken. Und vielleicht ein wenig Frühlingszwiebelgrün. Oder Petersilie.
Wenn das Brot lecker kross und das Kraut geschnippelt ist kann die Suppe auch schon vom Herd.

In der Lieblingssuppenschüssel mit einem Klecks Sahne/ Schmand/ Joghurt (ja!) anrichten. Das ist hübsch und lecker. Und hilft, wenn man beim Sambal Oelek zu mutig war…
Dadrauf dann etwas gehacktes Kräuterdingens, einen winzigen Schuss Olivenöl und groben Pfeffer.

Und dann: Einmal in Ruhe genießen. Und in meinem Fall: Den fleckigen Tisch ignorieren…
Die Zeit, die man beim Kochen spart kann man dann hinterher super vertrödeln. Bei Pinterest zum Beispiel…
Wenn man wider Erwarten doch mal mehr Zeit hat, dann lässt sich das Süppchen ganz easy-peasy mit Garnelen aufwerten. Oder mit Reis. Oder gebratenem Gemüse. Oder… was auch immer grade weg muss.
So, jetzt aber fix! Guten Hunger. xoxo. Ellie

6 Gedanken zu “Wir haben doch keine Zeit!

    • Wir kochen immer abends, weil ich mittags wenn überhaupt alleine zu hause bin. Meistens wissen wir aber bis zur letzten Minute nicht, was wir essen wollen. Da hab ich dann ganz fix so ne Suppe gezaubert, für die ich meistens alles zur Hand habe. Und ganz oft schon hat sie mich vor dem sicheren Hungertod an einsamen Mittagen gerettet 😉 Sie geht wirklich ganz schön schnell und man kann beim kochen sogar noch ein bisschen die Küche aufräumen. Da sparst du noch mehr Zeit. Und eine tolle Abwechslung zu Butterbrot ist sie allemal :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>