Hui, Spinne!

An jedem dritten Samstag ist vor dem Bochumer Rathaus Flohmarkt. So ein richtiger, mit Leuten die ihren alten Kram los werden wollen. Und nicht so einer, wo es an jeder Ecke nur Zeug gibt, das von LKWs gefallen ist.
Meine Mühlen malen langsam, weshalb ich euch mit einer satten Woche Verspätung heute meine Fundstücke unter die Nase reibe. Vorsicht: Arachnophobiker lesen besser ein anderes Mal weiter.

Aber zunächst ein Klassiker, der uns bei jedem guten Flohmarkt mit nach hause kommt:

Schallplatten von Ozzy Osbourne und Metallica

Schallplatten, diesmal von Ozzy Osbourne und Metallica.

Eigentlich suche ich auf Flohmärkten selten nach etwas ganz bestimmten, aber letzte Woche hatte ich mir in den Kopf gesetzt, unbedingt einen Setzkasten zu brauchen. Und ich wurde fündig:

Setzkasten mit Krims-Krams

Mein mit viel Liebe zusammengetragener Krims-Krams hat nun endlich ein Heim. Den Setzkasten will ich bei Gelegenheit noch dunkel lasieren. Oder kennt einer von euch noch eine andere Möglichkeit, Holz dunkler zu färben? Und wie sagt ihr überhaupt zu einem Setzkasten? Jedem, dem ich hier im Ruhrpott davon bisher erzählte, war das überhaupt kein Begriff, höchstens als Werkzeug zum Drucken. Im Rheinland hingegen, zumindest bei uns zuhause, wusste jeder, was ich meine.

Kommen wir nun zur Hauptattraktion, meinem neuen Lieblingsstück in unserer Wohnung:

Kreuzspinne Lehrmittel Poster

Ein Kreuzspinnen-Lehrmittel-Poster. Ich mein, wie geil ist das bitte?! Ich hab es über den halben Flohmarkt hinweg erspäht und musste es einfach haben. Ich war schon lange auf der Suche nach so einem Schulposter oder einer alten Landkarte. Jetzt habe ich eins, in schwarz, mit Spinne drauf. Perfekt.
(Nein, ich halte keine Vogelspinnen als Haustier und nein, ich möchte das auch nicht. Spinnen sind ein bisschen gruselig und genau deshalb mag ich das Bild so gerne.)

Hier die fertige Wohnzimmerwand inklusive Herbstdeko und selbstgepanschten Rorschachkunstwerken:

Wanddeko mit Spinnenbild, Rorschach, Blättern und Setzkasten

So. Ich freu mich schon auf den nächsten Flohmarkt. Und wenn einer von euch auch da sein sollte, dann zögert nicht, wie wild mit den Armen zu rudern und mir ein lautstarkes „Hallo!“ entgegen zu rufen. Ok?

Lesenswertes woanders.

Rosen

Weltbester Möhrenkuchen? Oh ja!

– 33 Dinge, die man gelernt hat, wenn man 33 ist. Bei Yes and Yes.

Facebooksmilies!

– Salz aus menschlichen Tränen? Solcherlei fabelhaftes Ekelzeuch gibt es bei Hoxton Street Monster Supplies.

– Mein Kinoprogramm für nächstes Jahr wird länger: Rob Zombie’s The Lords of Salem

Nachwuchszombies!

– Allerfeinstes KochPOTTential!

Außerdem bastel ich grade an meinem twitter-Profil und werde mich ein bisschen mehr am twittern veruchen. Ich freue mich über jeden neuen Follower! Letzteres gilt natürlich für das offizielle HUCKLEBERRY-facebook-Profil :)

Leben, kürzlich.

Es mag hier so aussehen, als hätte ich den Löffel abgegeben. Is aber nich so. Ich war bloß ein bisschen beschäftigt. Mit Leben und was man sonst so tut.
Aber seht selbst:

Herbstdeko mit Kerze und Kastanien an Sonnenblume

Kastanien und sonst so Zeuch gesammelt und tüchtig die Butze dekoriert.

Kaffetasse vor Durcheinander

Beim Dekorieren ein großes Chaos veranstaltet und aus meteorologischen Gründen viel Tee getrunken. Oder Kaffe.

Laptop mit Aufklebern

Den Laptop deutlich als mein Eigentum markiert. Endlich.

Zitrusfrüchte und Kerzen

Einen Vorrat an Zitrusfrüchten angelegt. Saure Mandarinen sind die besten!

Korkplatten schwarz gesprüht

Schwarz gemalt.

Farbrolle und Füße

Die Farbrolle in die Hand genommen und noch mehr schwarz gemalt. Aber auch weiß gestrichen.

Tinten Kleckse Rohrschach

Nach der ganzen Schwarzmalerei waren ein paar Rorschachtests nötig.

Füße im Herbstlaub

Spaziert.

Und so kann das von mir aus jetzt weitergehen, bis es im nächsten Jahr wieder Sommer wird und ich die Tage auf dem See verbringen kann.